New publication from Robert Barclay
2 November 2021
Tout montrer

Einige Raritäten zum Neujahrsanfang 2022!

Die CD « Biber meets Vejvanovský » des Trompeter Jean-François Madeuf und dem Ensemble The Rossetti Players ist jetzt bei Label Accent erschienen!

Begleitet von einer wunderschönen Orgel aus dem Jahr 1642 bringen die Musiker (unter der Leitung der Violinistin Barbara Konrad) einige der beeindruckendsten Stücke für Solotrompete aus dem Archiv von Kremsier, (Ende des 17. Jahrhunderts) zu Gehör. Eine weitere CD aus diesem Fundus wird voraussichtlich Ende diesen Jahres folgen, mit Musik für zwei Trompeten und Mitwirkung des Trompeters Julian Zimmermann, von der schweizer Hibou-Stiftung dankenswerterweise finanziell unterstütz. Von einigen dieser Werke existieren bis jetzt noch keine Aufnahme.

« Es ruft das Posthorn ! » Die neueste Cd von Ensemble Artifices geleitet von der Geigerin Alice Julien-Laferrière am 18. März 2022

Es ist ein ganz besonderes Kleinod, welches uns hier vom Label Seulétoile vorgelegt wird und das es zu entdecken gilt, wenn man sich umfassend über das Posthorn im 18. Jahrhundert informieren möchte: In einem großen Umschlag befinden sich neben einer CD alte Karten und Stiche, Briefe, ein Faksimile einer alten Partitur… sowie Videos und zusätzliche Aufnahmen auf der Website des Ensembles Artifices, darunter auch ein kuriosen Konzert für Post- und Jagdhorn von Johann Beer (1655-1700), beide Instrumente abwechselnd von demselben Musiker anstelle, wie üblich, von zwei Musikern, und zum ersten Mal auf historischen Instrumenten eingespielt.

« Fastes de la Grande Écurie » – Lully – Philidor… oder Musik für Bläserensembles am französischen Hof von der Herrschaft Heinrichs III. bis zur Herrschaft des Sonnenkönigs!

In Fortsetzung seiner Arbeit zur Wiederbelebung des Repertoires für alte Doppelrohrblätter mit dem Label Ricercare hat der Fagottist und Blockflötist Jérémie Papasergio eine Gruppe von Musikern unter dem charmanten Namen Syntagma Amici Giourdina zusammengestellt: Sie ermöglicht es uns, ein nationales Erbe der Festmusik wiederzuentdecken. Was die Beteiligung von Blechblasinstrumenten an dieser Aufnahme betrifft, so ist zu erwähnen, dass es sich bei Lullys Carrousel-Suite um die erste Aufnahme handelt, die mit historischen Naturtrompeten eingespielt wurde. Bei Philidors in jeder Hinsicht einzigartigen Komposition für zwei Trompeten und Bass-Fagott handelt es sich überhaupt um eine Welt-Ersteinspielung!