Jean-François Madeuf, Trompeter auf historischen Instrumenten

Musiker

…in zahlreichen französischen und europäischen Barockensembles

Lehrer

…in mehrere Musikhohschulen im Frankreich und Schweiz

Forscher

…in Musicologie, Organologie und Iconographie

Die Situation der Naturtrompete der Barockzeit im Rahmen der heutigen Bewegung der sog. „historischen Aufführungspraxis“ ist etwas ganz Eigenartiges.

In der Tat ist die Wiederbelebung ihres Spiels nur teilweise verwirklicht worden, im Vergleich zu anderen seit über 50 Jahren neuentdeckten Instrumenten und sie wird eigentlich bereits heute noch nur von ganz wenigen Künstlern gespielt.

Darüber hinaus ist es wohl das einzige barocke Orchesterinstrument, bei dem Kompromisse und Anpassungen an das „moderne Spiel“ so weit gegangen sind, dass man zu einem „Ersatzinstrument“ gekommen ist, das die Naturtrompete in den meisten heute auftretenden Ensembles tatsächlich ersetzt.

Jean-François Madeuf ist einer der seltenen heutigen Trompeter, der sich, in der Nachfolge von Don L. Smithers und Edward H. Tarr, seit über 25 Jahren der Rehabilitierung der Naturtrompete widmet, sei es als Interpret, als Pädagoge oder auch als Forscher.

Neue nachrichten

Workshop « Improvisationspraxis von Trompetenensemble des 16. & 17. Jahrhunderts »

Les 1 et 2 mars 2019 à la Schola Cantorum Basiliensis, animé par Jean-François Madeuf & Igino Conforzi (Bologne) Suite des journées d’étude sur l’improvisation […]

Finalisation par Graham Nicholson (La Haye) de deux magnifiques copies de trompettes en argent d’après William Bull (ca. 1650-1712)

Les deux instruments ont servi à enregistrer à Londres en janvier le King Arthur et le Fairy Queen de Purcell au sein du Gabrieli Consort […]

Réalisation par Aron Vajna (Bâle) d’une magnifique copie de trompette en laiton d’après Johann Wilhelm Haas (1649-1723)

A peine fini, l’instrument a été testé en compagnie de deux autres instruments similaires du même facteur lors d’un Weihnachtsoratorium de J.S. Bach en décembre […]

Nouveau CD de l’ensemble Eolus : « per Tromba & Corno da Caccia »

Programme d’œuvres de Telemann et autres contemporains allemands. Sortie le 22 novembre 2018 chez le label Ricercare.

Journées d’étude « …vnd machens nur aus dem Synn »

Journées d’étude sur l’improvisation en ensemble de trompettes et timbales aux 16ème et 17ème siècles (Voir sur le site). Lieu : la Schola Cantorum Basiliensis […]

Concert « Trombet- undt Musikalischer Taffeldienst »

Vendredi 21 septembre 2018 – Franciskaner Kirche Wien (Autriche) dans le cadre du festival Quintessenz. Pièces de Biber, Bertali, Vejvanovsky avec trompette, cordes et orgue Wöckherl […]